header markt
pfeil blau

Jeder fünfte Einkäufer erwartet Engpässe bei Seltenen Erden

November 2019 | Markt

Sanduhr

Das Handelsblatt hat im letzten Monat eine Umfrage unter 87 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern sowie Einkaufsmanagerinnen und Einkaufsmanagern durchgeführt. Die Ergebnisse der Umfrage zum Thema Rohstoffe lassen sich in drei Punkten zusammenfassen:

  • Aus politischen Gründen errichtete Handelsbarrieren werden zunehmen und für deutlich volatilere Preise sorgen.
  • 56 % der Befragten gehen von steigenden Rohstoffpreisen aus. Das ist allerdings der niedrigste Wert seit 2015 und dürfte aus einem erwarteten Abschwung resultieren.
  • Bei der sicheren Versorgung von Schlüsselrohstoffen schwanken die Antworten stark: Während man bei Strom, Öl oder Kupfer kaum besorgt ist, rechnen rund 20 % der Befragten mit Engpässen bei Seltenen Erden.

Die Befragten wünschen sich mehrheitlich ein stärkeres Engagement der EU in Sachen Versorgungssicherheit. Sonst könnte der Standort Europa ins Hintertreffen geraten gegenüber Konkurrenten, die sich in diesem Bereich stärker engagieren.

Quelle: Handelsblatt

Sanduhr

Sie wollen mehr über die Welt der Strategischen Metalle erfahren? Stöbern Sie in unseren Branchennews.

Sie wollen eine Auswahl unserer News regelmäßig per Mail? Dann melden Sie sich jetzt zum TRADIUM-Newsletter an.